Thüringen will Neuwahlen verhindern

Thüringen will Neuwahlen verhindern

5. Februar 2020 0 Von Eric M.

Diese Wahl wird sicherlich in die Geschichtsbücher eingehen. Nach Wahl-Eklat in Thüringen gab es ein schnelles Votum des CDU-Präsidiums. Dieses fiel eindeutig aus: Es sollen Neuwahlen kommen. Das Bundesland Thüringen will sich aber mit Händen und Füßen wehren.

Was war überhaupt passiert? Am heutigen Tag wurde im Bundesland Thüringen ein neuer Ministerpräsident gewählt. Der vorherige Ministerpräsident verlor um eine Stimme den Posten. Die Kritik am neuen Ministerpräsident. Die FDP hat nur fünf Sitze im Landestag, konnte deswegen dem aufgestellten Kandidaten nur fünf Stimmen gegeben. Somit kamen die restlichen der insgesamt 45 Stimmen von der AfD. Als das Ergebnis bekannt wurde und Kemmerich gefragt wird, ob er die Wahl annehme, gab es Diskussionen aus den Rängen der Linken, weil deren Kandidat wegen der AfD-Stimmen verlor. Der Höhepunkt war dann, wo die Politiker Kemmerich eigentlich Gratulieren sollten. Die Politikerin Susanne Henning (Die Linke) übergab keine Blumen, sondern schmiss diesen vor Kemmerichs Füße.

CDU-Deutschland will Neuwahlen & Proteste in ganz Deutschland

Als dieses Wahlergebnis bekannt wurde und somit klar war, Kemmerich (FDP) muss durch AfD-Stimmen gewählt worden sein, kündigte man in Social-Media sofortige Proteste an, sollte Kemmerich diese Wahl nicht ablehnen oder Neuwahlen fordern. Da es keine Neuwahlen bisher gab und Kemmerich sein Amt übernahm, gab es laut „Infozentrale“ auf Twitter in 27 Städten Demonstrationen, welche voll waren. Aus Leipzig und Berlin gab es gehäuft Bilder auf Twitter zusehen, wo Straßen vor der Parteizentrale blockiert wurden und wo Geschäfte wegen der „AFDP“ (Zusammenschluss aus: AFD und FDP) kurzzeitig geschlossen haben.

Nachdem nun BürgerInnen und die Bundesspitzen von CDU und CSU Neuwahlen fordern, heißt es laut eines Sprechers der Fraktion:

Wir sehen unsere Verantwortung darin, Stillstand und Neuwahlen zu vermeiden

Obwohl nun das CDU-Präsidium einstimmig Neuwahlen fordert, Weill das Bundesland dies nicht umsetzten. Dies ist auch erst nach dem jetzigen Stand, wie es nach weiteren Demonstrationen aussieht, wird man in der nächsten Zeit erfahren.