Hirte tritt nach eigenen Angaben zurück

Hirte tritt nach eigenen Angaben zurück

8. Februar 2020 0 Von Eric M.

Die Ministerpräsidenten Wahl in Thüringen zieht sich immer weiter. Nun tritt der Ostbeauftragte der Bundesregierung nach eigenen Angaben zurück. Dazu hieß es auf Twitter:

Frau Bundeskanzlerin Merkel hat mir in einem Gespräch mitgeteilt, dass ich nicht mehr Beauftragter der Bundesregierung für die Neuen Länder sein kann. Ihrer Anregung folgend, habe ich daher um meine Entlassung gebeten.

Hirte (CDU) stand nach der Wahl in Thüringen auch in der Kritik, da er das Ergebnis der Wahl lobte, obwohl Kemmerich (FDP) mit AfD-Stimmen gewählt wurde. Kemmerich kündigte nach einem Tag seinen Rücktritt an. Aufgrund dessen stellte danach der FDP-Parteichef Lindner auch noch die Vertrauensfrage, da er Kemmerich unterstützt hatte. Seine Partei steht jedoch weiter hinter ihm. Nun hatte Hirte um seinen Rücktritt gebeten. Hirte schrieb nämlich nach der Wahl in Thüringen: